6.9 C
Karlsburg
Sonntag, April 5, 2020
No menu items!

Teilnehmer aus dem Hotel- und Gastgewerbe für Studie zur Fachkräftesicherung in Büsum gesucht

Interessant

Schleswig-Holsteiner begehen 2020 gleich mehrere Jubiläen

Im Jahr 2020 herrscht in Schleswig-Holstein Feierlaune. Die deutsch-dänische Freundschaft ist im Fokus und der Nord-Ostsee Kanal...

Venice Sands – Ein Rundumangebot für Bade-, Aktiv-, Camping- und Kultururlaub

An rund 150 Kilometern Adriaküste unterstützt ein neues Rahmenangebot den örtlichen Tourismus. Venice...

CMT in Stuttgart – Seengebiet zwischen Italien und der Schweiz

Der Lago Maggiore bei der CMT in StuttgartItaliens Regionen Piemont und Lombardei stellen mit dem Kanton Tessin...
Reise Redaktion
Die Reise Redaktion besteht aus mehreren Autoren. Sie sind für Euch in ganz Deutschland unterwegs und suchen die spannenden Geschichten.

Die Fachkräfte- und Personalsicherung stellt derzeit für das Büsumer Hotel- und Gastgewerbe eine der größten Herausforderungen dar. Es wird zunehmend schwieriger, geeignete Kräfte zu finden und nachhaltig an die Unternehmen zu binden. Einige Betriebe stehen personell mit dem Rücken an der Wand.

Die Tourismus Marketing Service Büsum GmbH hat sich deshalb in Abstimmung mit dem DEHOGA – Ortsverband Büsum, Wesselburen und Umgebung sowie dem Wirtschafts- und Gewerbeverein Büsum e.V. und der Gemeinde Büsum gemeinsam mit der FH Westküste das Ziel gesetzt, zu untersuchen, wie die Beschäftigungsbedingungen in der Hotel- und Gaststättenbranche verbessert werden können und dem Fachkräftemangel erfolgreich begegnet werden kann.

Büsumer Hoteliers und Gastronomen sind eingeladen, an der ersten Studie zur Arbeitssituation in der Hotel- und Gaststättenbranche in Büsum teilzunehmen. In einem ersten Schritt sollen ca. 50 Beschäftigte zu ihren aktuellen Arbeitsbedingungen sowie zu ihren Erwartungen an das Personalmanagement befragt werden. Die Interviews sollen am 1., 8. und 15. November 2019 in den jeweiligen Betrieben durchgeführt werden. Insbesondere wird dabei auf die Arbeitszeit- und Dienstplangestaltung, Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten und auf Anforderungen an das Führungsverhalten eingegangen. Die Ergebnisse der Interviews werden von Studierenden der Fachhochschule Westküste anonymisiert ausgewertet und am 10. Januar 2020 an der FH Westküste vorgestellt. Es werden nur Ergebnisse präsentiert, die keine Rückschlüsse auf die Einzelpersonen oder den Arbeitgeber ermöglichen.

Betriebe, die an der Studie zur Arbeitssituation in der Büsumer Hotel- und Gaststättenbranche teilnehmen möchten, melden sich bitte bis zum 10. Oktober 2019 bei der Tourismus Marketing Service Büsum GmbH,

Frau Marianne Hanke (E-Mail marianne.hanke@buesum.de).

- Anzeige -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Anzeige -

Neue Beiträge

Schleswig-Holsteiner begehen 2020 gleich mehrere Jubiläen

Im Jahr 2020 herrscht in Schleswig-Holstein Feierlaune. Die deutsch-dänische Freundschaft ist im Fokus und der Nord-Ostsee Kanal...

Venice Sands – Ein Rundumangebot für Bade-, Aktiv-, Camping- und Kultururlaub

An rund 150 Kilometern Adriaküste unterstützt ein neues Rahmenangebot den örtlichen Tourismus. Venice Sands ist ein gemeinsames Projekt...

CMT in Stuttgart – Seengebiet zwischen Italien und der Schweiz

Der Lago Maggiore bei der CMT in StuttgartItaliens Regionen Piemont und Lombardei stellen mit dem Kanton Tessin das breite Urlaubsangebot des Seengebiets...

111 Jahre Jugendherberge in Deutschland

DJH will mit Jubiläumsaktion #andersalsdudenkst Vorurteile aufbrechen Jungen Menschen einfache Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung stellen, damit diese die Welt um...

Wie soll der Tourismus sich entwickeln?

Einladung zum Workshop und Beteiligung der Bürger zur touristischen Weiterentwicklung der Lübecker Bucht bis 2030. Die (TALB Tourismus Agentur...
- Anzeige -

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -